Food & Drinks Specials

October Days & Pumpkin Soups

Oktober

(ENG: Version below)

Meine Lieben, der Herbst hat uns mittlerweile alle fest im Griff mit seinen grauen, regnerischen Tagen und bunten Blättern, die man überall auf der Straße sieht. Es ist ja auch schon richtig kalt geworden. Bei uns in Zürich sind am Tag nur noch um die 8 Grad. Was ist da also besser geeignet als ein leckers Süppchen, das uns warm hält?

Wie ihr ja letzte Woche schon bei Instagram gesehen habt, habe ich mich dieses Jahr zum ersten Mal an das Zubereiten einer Kürbissuppe gewagt. Ich wollte das schon ewig mal ausprobieren, denn ich mag Kürbis total gerne. Deshalb gibt es heute mal zur Abwechslung ein Rezept von mir.

Was brauchst du für eine Kürbissuppe?

1 Hokkaido Kürbis

(das ist eine bestimmte Kürbissorte, dessen Kürbisfleisch besonders weich ist und sich somit gut zum kochen eignet.)

1 Zwiebel

etwas frischen Ingwer (Menge je nach Bedarf)

Gemüsebrühe

1 Becher Schlagsahne

Salz und Pfeffer

Kürbissuppe

Legen wir los: Als erstes musst du den Kampf mit dem Kürbis auf dich nehmen, dh. ihn schneiden :D Das ist gar nicht so einfach, denn die Schale ist wirklich sehr hart. Ich finde fast, dass dies der schwierigste Teil von der kompletten Zubereitung ist. Du wäschst den Kürbis (denn die Schale bleibt dran – diese zerkocht dann später im Topf.) Nachdem du das Gehäuse mit den Kürbiskernen entfernt hast, schneidest du den kompletten Kürbis in kleine Würfel und schüttest diese in einen großen Kochtopf.

Kürbissuppe

Dann schneidest du die Zwiebel in kleine Stücken und gibst diese ebenfalls in den Kochtopf. Jetzt erhitzt du Beides im Topf mit etwas Olivenöl und lässt es kurz köcheln. Derweil wird der frische Ingwer klein geschnitten und anschließend ebenfalls mit in den Topf gegeben. Zum Schluss schüttest du den Becher Sahne und auch die Gemüsebrühe mit in den Kochtopf.

Juhuu schon fast fertig. Jetzt muss die Suppe ca. eine halbe Stunde köcheln, am besten mit halb geschlossenem Deckel.

Nach der halben Stunde wirst du sehen, dass die kompletten harten Kürbiswürfel fast alle zerkocht sind und es riecht schon richtig doll nach Ingwer und Kürbis. Mhhh wie lecker und dazu noch soo gesund!

Als i -Tüpfelchen zum Schluss würzt du die Suppe im Topf mit etwas Salz und Pfeffer. Dann pürierst du die Suppe zum Schluss nochmals mit einem Pürerstab, sodass alles schön flüssig ist und du keine Kürbisstücken mehr in der Suppe siehst.

Und fertig ist die Kürbisuppe. Guten Appetit! :)

Mein Tipp: Die Kürbiskerne könnt ihr auch aufheben, sie waschen und anschließend ca 20 min. in kochendes Wasser legen. Danach abtrocknen und mit viel Salz und etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Super lecker zum knabbern zwischendurch oder auch in der Kürbissuppe, wie ihr auf dem Foto erkennen könnt. 

Habt ihr schonmal Kürbissuppe gekocht? Kennt ihr noch ein anderes leckeres Rezept, welches ich beim nächsten Mal unbedingt ausprobieren sollte?

Liebste Grüße, eure Anne-Catherine

Follow me via BLOGLOVINFACEBOOKINSTAGRAM

Kürbissuppe


Hello friends,

I think there is nothing better than enjoying a nice hot soup on a chilly and windy october day. Temperatures in Zurich have dropped a lot since last week. Its kind of freezing right now. I even think its a little bit too cold for fall. So I thought why dont cook a soup. I like pumpkin a lot and its so healthy. I always wanted to try cooking it, which I finally did last week. You might have already seen my picture on Instagram last week. As you can see on the picture above the soup turned out pretty good, so I would like to share my recipe with you today.

All you need is:

1 Hookaido Pumpkin

1 Onion

some fresh ginger

vegetable broth

1 cup of whipped cream

Salt & Pepper

Lets get started:

After you have washed the pumpkin you need to cut it in small pieces. You should take out the core before. The cutting is the hardest part of the whole recipe, because the shell is very though, but once you are done with that the fun part can start :D After you have cut the pumkpin in small pieces you put them in a cooking pot. You also cut the onion in small pieces. Now you can start heating both up with a little bit of olive oil, while you cut some fresh ginger, which you also add to the pot afterwards. In the end you add the cup of whipped cream and the vegetable broth. Yaaay almost ready, but before everything needs to cook for half an hour with a half closed cooking lid.

When you open the pot after half an hour you will see that all the hard pumpkin pieces have been fallen apart and it smells so good with the ginger you have added before!

To finish the soup you may puree the last pumpkin pieces which are still in the soup. Now you just add some salt and pepper and ready is your soup! Enjoy! :)

My advice: You can also keep the pumpkin seeds you took out before and wash them. After that you leave them in cooking water for 20 minutes and dry them. Then you can fry them with a lot of salt and a little bit of olive oil in a pan. Pumpkin seeds are perfect as a snack in between times and also very delicious in the pumkin soup itself.

Have you ever tried cooking pumpkin soup before? Do you have another recipe for me which I should try next time?

xoxo, Anne-Catherine

Follow me via BLOGLOVINFACEBOOKINSTAGRAM

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    lyuwei923
    October 16, 2015 at 9:49 am

    Wow, sieht aber sehr lecker aus-Tolles Post!

    lg
    Eva
    http://www.persunkleid.de/luxus-abendkleider-c266/

    • Reply
      Fashcation
      October 16, 2015 at 1:39 pm

      Danke liebe Eva :) Schmeckt wirklich gut und hält schön warm!
      LG Anne-Catherine

  • Reply
    Vanessa
    October 16, 2015 at 8:16 pm

    Danke für das leichte Rezept. Ich liebe Kürbissuppe und dachte gestern noch daran, als ich den Kürbisbrei für meinen kleinen zubereitet habe, dass eine Kürbissuppe uns sicher auch mal wieder gut tun würde.

    Liebst, Vanessa von
    http://www.coeurroyal.de

    • Reply
      Fashcation
      October 17, 2015 at 6:33 pm

      Sehr gerne, Vanessa. Das stimmt das Rezept ist wirklich schön einfach und schmeckt soo gut. Dann wünsche ich dir jetzt schon viel Spaß beim Zubereiten der Suppe ;) Dein Kleiner hat es ja wirklich gut, wenn er sogar Kürbisbrei bekommt. Lecker :D
      Liebste Grüße, Anne-Catherine

  • Reply
    That Lucky Kat
    October 20, 2015 at 10:53 pm

    Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich LIEBE Kürbissuppe!!!
    Allerdings nehme ich am liebsten Butternut oder Muskat, die sind nicht ganz so sämig :)
    Habe dich gleich einmal bei Bloglovin abonniert..
    ♥ -liche Grüße
    Kate

    http://www.dasgluexkind.de

    • Reply
      Fashcation
      October 21, 2015 at 8:51 am

      Liebe Kate, danke für dein Kommentar und den Tipp! Ich mag Kürbissuppe auch total gerne! Danke für dein Abonnement, das freut mich. Ich füge dich auch gleich mal hinzu :) Hab einen schönen Tag.
      Liebe Grüße Anne-Catherine

  • Reply
    Maddie
    October 23, 2015 at 2:53 am

    That pumpkin soup looks SO yummy! I will have to try your recipe out!

  • Leave a Reply