Collages fashion

Gedanken, Erinnerungen & Vorsätze

New Year Silvester Outfit Fashion Inspiration Style Dress Glitter

 

Ein neues Jahr steht uns bevor – ein neuer Anfang. Natürlich brauchen wir kein Datum um einen Neuanfang zu wagen, aber es ist doch schön, wenn man motiviert wird ab einem bestimmten Tag etwas zu verändern. Wir alle haben in diesem Jahr wunderschöne Momente erlebt, gelacht, geweint, Neues gesehen und kennengelernt, altes verabschiedet, uns in einer Situation einfach nur wohlgefühlt, dazu gelernt… Mit Sicherheit gibt es etliche Dinge die ihr nicht hättet besser machen können und Entscheidungen mit denen ihr super zufrienden seid.

Dann gibt es da aber leider auch noch die anderen Momente, mit denen ihr 2015 nicht ganz so zufrienden wart und die ihr gerne ändern möchtet. Das Leben hat sich malwieder als eine Art Achterbahnfahrt herausgestellt. Klar, wäre es schöner wenn es nur glückliche Momente gegeben hätte, aber erst durch die schlechten, wissen wir doch die schönen umso mehr zu schätzen. Und langweilig wird es somit bestimmt nicht!

Eine große Veränderung

Ich erinnere mich noch gut an viele Momente des Jahres 2015.  Eine gravierende Sache, die sich für mich in diesem Jahr geändert hat: Ich habe jetzt meinen eigenen Blog! Dieses Jahr habe ich fashcation ins Leben gerufen und im März blogge ich dann schon seit 1 Jahr. Ein Jahr, das wie im Flug vergangen ist. Zu Beginn dachte ich, mir würden nicht genug Themen einfallen, über die ich schreiben könnte. Im Endeffekt hat sich aber gezeigt, dass ich oftmals richtig im Stress war, weil ich gar nicht wusste mit welchem Post ich anfangen soll. Ich habe soviel zu erzählen, aber möchte die Texte doch kurz und übersichtlich halten. (abgesehen von diesem hier…als Jahreszusammenfassung ist das erlaubt ! )

Und dann natürlich die vielen Reisen, die ich auch in diesem Jahr erleben durfte. Sie bieten immer genug Erzählstoff. Ich finde es schön, dass ich durch den Blog nun kleine Zusammenfassungen zu jeder einzelnen Reise habe. Umso schöner wenn euch gefällt was ich mit euch teile. Danke an dieser Stelle nochmal an dich. Ja dich! Jeden Einzelnen von euch meine ich damit. Irgendwie würde das Ganze hier nur halb so viel Spaß machen, wenn niemand meinen Blog lesen würde. Manchmal ist es ganz komisch für mich, wenn unter einem Post mal keine oder nur wenige Kommentare geschrieben werden. Dann denke ich, es hat keinen interessiert worüber ich geschrieben habe, aber dann sehe ich die Statistiken und Aufrufe und stelle fest wie viele Leute im Endeffekt doch meinen Post gelesen haben. Ich denke viele Blogger haben damit ein Problem. Kommentare sind für uns eine Art Bestätigung, dass den Lesern gefällt was man schreibt und eine riesige Motivation um weiter zu machen. Also danke nochmal für alle eure süßen Kommentare, Follows und E-Mails. Ich freue mich sehr über jeden Einzelnen!

Liebe, Verabschiedungen und andere Strapazen

Zurück zur Jahreszusammenfassung: Aber dann gibt es da leider auch die eher unschöne Momente im Leben. Auch die kennen wir nur allzu gut. Liebeskummer, Menschen von denen ihr euch verabschieden musstet, wichtige Entscheidungen, die ihr zu treffen hattet und die euch Kopfschmerzen bereitet haben, Streit mit der Familie…. es gibt genug Dinge, die uns schnell mal aus der Bahn werfen und uns durcheinander bringen. Eine Erkenntnis habe ich diesbezüglich in diesem Jahr auf jeden Fall dazugewonnen: Ich weiß jetzt, dass der Spruch “Mit der Zeit wird alles besser.” nur teilweise zutrifft. Klar verblassen schlechte Erinnerungen oder Enttäuschungen nachdem ein bisschen Zeit vergangen ist, aber warum sollen wir immer darauf warten, dass die Zeit vergeht? Weil wir hoffen dass es uns dann besser geht. Aber lasst uns lieber im Jetzt leben. Diesen Vorsatz habe ich mir ganz dick für 2016 angestrichen: “Versuche nicht immer an die Zukunft zu denken, oder darauf zu warten dass etwas (noch) besser wird. Akzeptiere die Situation so wie sie ist, denn von zu viel Nachdenken wird auch nichts besser.”

Wenn man schlechte Gedanken einfach aus dem Kopf verbannt (was zugeben nicht immer einfach ist) könnt ihr jede Minute in eurem Leben viel besser genießen, denn ihr lernt die aktuelle Situation so zu akzeptieren wie sie ist und das beste daraus zu machen. Ihr habt nur ein Leben, also vergeudet die Zeit nicht damit sich über Dinge zu ärgern oder nachtragend zu sein!

“Learn from yesterday, live for today, hope for tomorrow.”
— Albert Einstein

Gelernt, gelacht & gefeiert

Dieses Jahr hat für mich aber auch viele positive Überraschungen bereit gehalten. Ich habe neue Freundschaften durch das bloggen und auch in meiner neuen Heimat Zürich geknüpft und bin auch dadurch tatsächlich ein bisschen erwachsener geworden- denn während sich diese Freundschaften so langsam aufgebaut haben ist mir aufgefallen, dass ich in diesem letzten Jahr (was vielleicht auch an dem Start in einer neuen Stadt lag) viel wählerischer geworden bin was Freundschaften angeht. Früher gab es mit Sicherheit einige Phasen in denen “Partybekanntschaften” mein Leben bereichert habe. Wer kennt sie nicht? Ihr wisst welche Art von Freundschaft ich meine… eher oberflächlich aber doch immer unterhaltsam wenn man sich sieht. Allerdings sind solche Freunde nicht immer für einen da. Von heute auf morgen sind sie weg- genauso schnell wie sie gekommen sind.

Aber heute kann ich guten Gewissens sagen, dass ich mir meine Freunde in 2015 ganz bewusst ausgewählt habe. Wenn eine Person mich nicht interessiert oder ich unsere Lebensweisen oder Interessen als zu unterschiedlich empfinde, dann bin ich lieber alleine oder auch mit wenigen Freunden zufrieden. Apropos alleine sein. Auch das musste ich erstmal lernen. Jeder der mich kennt, weiß dass ich eine Person bin die ungerne alleine ist. Klar genieße ich es auch mal einen Tag nur für mich zu haben, aber in der Regel macht es mir nur wenig Spaß Dinge alleine zu unternehmen. Ich teile meine Momente einfach zu gerne mit anderen. (Deshalb wohl auch dieser Blog )

Aber ja ich kann sagen ich habe 2015 gelernt besser alleine klar zu kommen und generell nicht gleich verzweifelt die Hände über dem Kopf zusammen zu schlagen, wenn mal etwas nicht so läuft wie ich es mir vorgestellt habe. Ich habe gelernt Situationen so zu akzeptieren wie sie sind, auch wenn es manchmal nicht einfach ist.

Ich bin dankbar für alles was ich in 2015 dazugelernt habe und bin gespannt was 2016 bereit hält.

In diesem Sinne:

“Cheers to a new year and another chance for us to get it right.” -Oprah Winfrey

Alles Liebe, eure Anne-Catherine

 

 

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    WMBG
    December 31, 2015 at 3:28 pm

    Hey Anne-Catherine!

    Sehr schöne Silvester-Teile und dein persönlicher Jahresrückblick ist wirklich super geschrieben! :)

    Ich wünsche dir schon mal einen guten Rutsch und ein fabulöses neues Jahr!

    XXX,

    WMBG//Instagram//Lookbook//Facebook//Kleiderkreisel

    P.S.: Wunderschönes Layout, das habe ich auch:)

  • Reply
    Fashcation
    January 1, 2016 at 7:28 pm

    Hey Wiebke, danke. Schön dass dir meine Silvester- Teil Auswahl gefällt :) Besonders freut mich auch, dass dir mein Text gefällt. Dieses Mal war er ja etwas emotionaler und persönlicher… Ich wünsche dir ein glückliches und erfolreiches Jahr 2016 und hoffe du hattest gestern einen schönen Abend und bist gut reingerutscht.
    Vielleicht kann man sich ja dieses Jahr mal in Zürich treffen… wie ich sehe wohnst du ja auch dort :)
    Liebste Grüße, Anne-Catherine
    P.S. Das Layout ist wirklich super. Sieht auf deinem Blog auch toll aus.

  • Reply
    Rebecca
    January 2, 2016 at 12:02 am

    Tolle Collage! Wünsche dir alles Liebe für 2016 :)
    Liebste Grüße,
    Rebecca von http://becciqueeen.blogspot.de/

    • Reply
      Fashcation
      January 2, 2016 at 11:02 am

      Danke Süße! <3 Dir auch alles Gute und Liebe für 2016 !! :)
      xxx Anne-Catherine

    Leave a Reply